Birchwood II

Nationalität:
Typ:
Baujahr:
Tonnage:
Länge: rd. 55 m
Breite: m
gesunken: 1918
Position:
min.Tiefe: 12 m
max.Tiefe: 26 m

Birchwood22CKR

             Birchwood II  zum Download

 

 

Die Birchwood II (Kunststoff-Wrack)

liegt im Norden des Hafens von Ras Ghareb in einer großen Bucht mit drei anderen Wracks. Das kleine, ca. 55 Meter lange Frachtschiff liegt auf der Steuerbordseite in einer max. Tiefe von 26 m. Der Tauchgang an diesem Wrack beginnt bei nur 12 m. Die Schraube befindet sich auf 21 m – und liegt Richtung Norden. Das Schiff ist ca. 1918 gesunken und noch sehr gut erhalten.

 

Lichtströme baden die Laderäume in Helligkeit. Der Tauchgang durch die Laderäume ist einfach, – die Säcke der Ladung mit Polyethylen-Granulat schweben gegen den Rumpf. Am hinteren Teil des Wracks befindet sich der noch intakte Kran, der den Laderaum bedient hat.
Wenn man das Heck umrundet, finden sich 2 Eingangstüren in den Maschinenraum mit Treppen, die in die unteren Ebenen führen.
Schwärme von jungen Barrakudas umkreisen den Mast mit Ausguck , der noch komplett erhalten und mit Radar und Antennen bestückt ist.

 

Im Führerhaus befindet sich noch das intakte Ruder und ein Kompass und im Sand liegt ein Telegraph, der auf die Niederländische Herkunft schliessen lässt.

 

Dutzende von Nacktschnecken sind an dem Wrack zu finden, verschieden Arten von Muränen schauen aus ihren Löchern, Feuerfische schweben über dem Sand auf der Jagd nach kleinen Fischen. Arabische Kaiserfische patrouillieren in Massen. Beinahe das ganze Wrack ist besiedelt mit Anemonen, Schwämmen und kleinen Krebstieren.

 

Eigene Erfahrung:

Beim 1. Tauchgang am frühen Vormittag war die Sicht ein wenig trüb – ohne jegliche Strömung .
Beim 2. Tauchgang in der Mittagszeit mit leichter Strömung war die Sicht besser.
Der 3. Tauchgang am späten Nachmittag brachte all seine Fischvielfalt zum Vorschein.
Einige kleine Fischernetzreste hängen vereinzelt am Wrack. 

 

Der Bewuchs ist einfach nur überwältigend. Sämtliche Fischarten tummeln sich in Riesenschwärmen im und um das Wrack herum. Ich habe z. B. noch nie so viele arabische Kaiserfische gesehen. Das „Anführerpaar“ der arabischen Kaiserfische begleitete uns den ganzen Tauchgang lang und schaute genau, was wir denn wohl wollen.

 

Taucher.net Bericht der Birchwood II

 

 

TOP