PREV
NEXT

Rund um deine Safari in Ägypten

An-, Ein- und Abreise

Die Namen und Pass-Nummern/Nationalität aller Safari-Teilnehmer sollten bis spätestens 2 Wochen vor Abfahrt dem Büro von Seawolf Diving Safari vorliegen, um die Tauchgenehmigungen zu beantragen.
Um eine pünktliche Abholung am Flughafen zu gewährleisten benötigen wir ausserdem:
Flug-Nummer, Ankunft- und Abflugzeit.
Beachte, dass Dein Reisepass noch mindestens 6 Monate nach Deinem Urlaub gültig sein muss.
Es ist auch möglich, mit dem Personal-Ausweis einzureisen.
Hierfür benötigst Du ein Passbild – die Einreisekarte bekommst Du von unserem Reiseleiter.
Eine Passkopie solltest Du mit auf das Boot nehmen, diese wird vom Dive Guide entgegen genommen.
Bei Nichteinhaltung übernehmen wir keine Haftung, wenn es zu Verzögerungen bei der Ausfahrt kommt.

Safaris zu den Brother Islands: Hurghada oder Marsa Ghaleb
Safaris zu den Marine Park Nord Touren:Hurghada oder Marsa Ghaleb
Safaris in den Süden:, Deep South/St. Johns Touren,Marine Park Süd: Marsa Ghaleb
Safaris zu den Nord – Touren – Hurghada

Der Reiseleiter von Seawolf-Diving Safari wird Dich bereits im Flughafen mit einem Seawolf-Schild in der Hand empfangen.
Er gibt Dir Deine Visumsmarke, die in einer freien Seite im Pass eingeklebt werden muss.
Nach der Passkontrolle geht es zu den Gepäckbändern.
Nach Erhalt der Gepäckstücke führt der Reiseleiter Dich zum klimatisierten Bus, mit dem Du zum Tauchcenter von Seawolf gebracht wirst.
Sollte der Transfer erst später zu Deinem Boot starten, hast Du hier die Möglichkeit, Deinen Urlaub mit Sonnen, Schwimmen oder Relaxen am Strand unseres Tauchcenters zu beginnen.
Da sich unser Tauchcenter sehr zentral in der Stadt befindet, kann die verbleibende Zeit auch für einen Stadtbummel, Restaurant-Besuch, Souvenier-Einkäufe, etc. genutzt werden.
Transferzeiten: ab Flughafen Hurghada zum Tauchcenter in Hurghada: ca. 15 Minuten.
Ab Tauchcenter zum Boot in Hurghada: ca. 1 Minute.
Ab Tauchcenter in Hurghada nach Marsa Ghalib ca. 3 Stunden.
Ab Flughafen Marsa Alam nach Marsa Ghalib ca. 10 min.

Der Check in auf den Booten erfolgt spätestens um 18:00 Uhr des Anreisetags.
Solltest Du schon vorher auf dem Boot einchecken, habe bitte Verständnis, wenn unsere Crew noch mit dem Reinigen oder Laden des Bootes beschäftigt ist.
Die Gäste der Safari verlassen morgens das Boot, da nimmt es etwas Zeit in Anspruch, alles für euch wieder “chick” zu machen und das Boot neu zu beladen.
Eure Safari beginnt mit dem Abendessen an Bord.

Die Boote laufen am Nachmittag des vorletzten Safari-Tages im Hafen ein,
dort verbringst Du die letzte Nacht an Bord.
In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass Du aus technischen oder organistorischen Gründen die letzte Nacht in einem 3* Hotel verbringst.
Am Abreisetag wirst Du um 10:00 Uhr nach dem Frühstück (evtl. auch früher, je nach Abflugzeit) vom Boot abgeholt und zum Flughafen oder zu unserem Tauchcenter gebracht.
Der Transfer zum Flughafen erfolgt ca. 3 Stunden vor dem Abflug.
Unser Reiseleiter hat bereits am Vorabend die Flüge bestätigt und Dein Dive Guide,
gibt Dir die Abholzeiten bekannt.
Wenn Du ab Marsa Alam wieder nach Hause fliegst kannst Du, falls möglich, die Zeit auf dem Boot verbringen, oder wir buchen für Dich einen “Daily Use” (gegen Gebühr) in einem Hotel und Du wirst dann von dort aus zum Flughafen gebracht.

Auf dem Boot

Sobald Du auf dem Boot angekommen bist ziehst Du Deine Schuhe aus,
die Du erst bei der Abreise wieder benötigst.
Für jeden Gast steht eine Tauchbox zur Verfügung, in der Du dein Tauchgepäck verstauen kannst.
Die leeren Gepäckstücke und Schuhe werden von der Crew
in entsprechenden Stauräumen bis zur Abreise untergebracht.
Euer Dive Guide gibt euch dann genaue Informationen über das Boot und den Ablauf der Safari in einem ausführlichen Boots-Briefing.
Falles es dann noch Fragen gibt, werden diese besprochen.
Ein Handtuch und ein Badetuch stehen in allen Kabinen zur Verfügung – das Badetuch wird 1x, das Handtuch 2 x während der Woche gewechselt.
Während der kälteren Jahreszeit gibt es zusätzlich auch einen Bademantel.

Das Betreten des Salons oder der Kabinen mit der Tauchausrüstung ist nicht erlaubt, bitte trage im Salon auch keine nasse Badekleidung.
Deine Mitreisenden werden dankbar sein, wenn sie nicht auf nassen Polstern sitzen oder auf dem Teak-Holz-Boden ausrutschen.

Die Kabinen im Unterdeck verfügen über Bullaugen.
Achte bitte darauf, dass diese während der Fahrt immer geschlossen sind.
Wertgegenstände wie z. B. Computer, Kameras oder Telefone verstaue im Schrank, damit bei evtl. Wassereinbrüchen diese nicht zu Schaden kommen.
Hier in Ägypten gibt es keine entsprechende Versicherung, deshalb kann eine Erstattung nicht erfolgen.
Geld, Schmuck oder Ausweispapiere kannst Du unserem Dive Guide geben – er wird alles einer verschlossenen Box für Dich aufbewahren.

Wenn du unter “freiem Himmel” schlafen möchtest, bring Dir einen Schlafsack mit, die Matrazen und das Bettzeug aus den Kabinen darfst Du auf dem Sonnendeck nicht benutzen.

Wie in ganz Ägypten üblich, wirf das verwendete Toilettenpapier oder andere Hygieneartikel auf keinen Fall in die Toilette, sondern verwende die hierfür aufgestellten Behältnisse, da es sonst zu Verstopfungen der Toiletten kommen kann.
Eine Instandsetzung während der Safari ist meist nicht möglich, oder mit einer starken Schmutz- bzw. Geruchsbelästigung verbunden.
Auf dem Riff oder unter Wasser treibendes Toilettenpapier stört Dich und andere Taucher ganz erheblich…..
Bitte verwende Seife und Duschmittel sparsam, denn die Abwässer gelangen ungeklärt ins Meer.
Im Handel werden bereits biologisch abbaubare und umweltverträgliche Produkte angeboten.

Rauchverbot gilt grundsätzlich in den Innenbereichen und dem Tauchdeck.
Bitte verwende die zur Verfügung gestellten Aschenbecher in den Raucher-Bereichen und wirf die Kippen nicht über Bord.

Ihr werdet 3 x am Tag mit einem Buffet verwöhnt.
Das Frühstück besteht in der Regel aus Fladenbrot, Toast, Pfannkuchen, Marmelade, Honig,
Eiern in verschiedenen Variationen, Joghurt, Nescafe und Tee.
Zu den Hauptmahlzeiten wird Hähnchen, Rindfleisch oder Fisch serviert.
Dazu gibt es Reis, Nudeln, Kartoffeln und verschiedene Gemüse und Salate.
Als Nachtisch steht Pudding, Kuchen oder Obst auf dem Speiseplan.
Für den "kleinen Hunger zwischendurch" gibt es Snacks oder Kuchen.
Während der Safari stehen Dir ständig Nescafe, Tee, Mineralwasser, Cola, Sprite
und Säfte kostenlos zur Verfügung.
Excl. sind Getränke in Dosen und alkoholische Getränke.

In unserer Bord-Apotheke befinden sich nur in eingeschränktem Umfang Medikamente, bitte bring Dir eine kleine Apotheke mit.
Erkundige Dich auf alle Fälle, ob die Medikamente beim Tauchen verträglich sind.
Wir benötigen von jedem Safari-Teilnehmer den Nachweis einer Auslands-Krankenversicherung (Versicherungsträger, Versicherungsnummer).
Falls Du noch keine Versicherung abgeschlossen hast, kannst Du das über unsere Homepage erledigen.

Das Tauchen

Wir benötigen von jedem Taucher ein gültiges Brevet und Logbuch.
Bei Vorlage eines ärztlichen Attests, sollte dieses nicht älter sein als 1 Jahr.
Auf dem Schiff stimmst Du Deine Tauchbedürfnisse auf Dich selbst ab.
Als Frühaufsteher hast Du die Möglichkeit zu einem Early Morning Dive.
Nach dem gemeinsamen Frühstück geht es dann zu den berühmten Drop Off Riffen im Roten Meer
und zu den Riffen, die noch echte Geheimtips sind.
Nachmittags stehen Wracks ebenso auf der Tagesordnung wie zauberhafte Labyrinthe,
geheimnisvolle Höhlen und prächtige Unterwassergärten.
Wenn Dir das nicht reicht, kannst Du den Tag dann noch mit einem gemütlichen
Nachttauchgang ausklingen lassen.
Die Betreuung an Bord und unter Wasser erfolgt auf allen Seawolf-Schiffen durch professionelle Tourguides.
Jeder verfügt über mehrjähriges Know-how im Roten Meer und kennt die Riffe in- und auswendig.
Detaillierte Briefings durch den Tourguide versetzen Dich in die Lage, die Sehenswürdigkeiten eines jeden Tauchplatzes auch selbstständig mit Deinem Tauchpartner zu erkunden.
Für das Tauchen an Bord stehen 12-Liter Aluflaschen mit DIN-Ventil (INT-Adapter sind an Bord),
sowie ausreichend Blei zur Verfügung.
Sämtliche anderen Ausrüstungsgegenstände sind mitzubringen. Für die Anzüge sind Kleiderbügel vorhanden.
Das Jacket bleibt während der gesamten Tauchsafari an der Flasche montiert.
Taucher mit einer geringeren Anzahl von Tauchgängen tauchen – in einer kleinen Gruppe – mit erfahreneren Tauchern oder dem Tourguide.

Tauchsicherheit Deko-Tauchgänge sind grundsätzlich verboten und die maximale Tauchtiefe beträgt 40 m.
Für den Tauch-Notfall befinden sich auf dem Schiff zwei 50-Liter-Sauerstoffflaschen mit Zubehör sowie eine Erste-Hilfe-Ausrüstung.
Wir empfehlen den Abschluss einer speziellen Versicherung, die im Falle eines Tauchunfalles oder einer anderen Erkrankung Deine Bergung, Druckkammerkosten, Krankenhausaufenthalt und den Heimtransport übernimmt.
An Bord hast Du die Möglichkeit eine Druckkammerversicherung abzuschliessen – Kosten 10 Euro.

Auf den Schiffen von Seawolf ist NITROX 32 – Tauchen “for free” mit 12 Liter Flaschen möglich.
Mit einer Standardausrüstung kann ohne weiteres NITROX 32 (EAN32) getaucht werden.
Als Nitroxtaucher kannst Du einen eigenen Analyser mitbringen.
Ein Analyser befindet sich an Bord.
Die Ausbildung für den Nitrox Tauchschein kann während des Urlaubes an Bord absolviert werden.
Sollte die Nitrox-Anlage aus technischen Gründen einmal nicht zur Verfügung stehen,
besteht kein Anspruch auf Kostenerstattung.

An Bord der Schiffe befindet sich in der Regel eine komplette Ersatzausrüstung.
Da während der Tauchsafari keine Beschaffung von Ersatzteilen möglich ist, bringe die entsprechenden Ersatzteile wie z.B. Flossenband, O-Ring-Satz für den Atemregler u.ä. selbst mit.
Zwingend vorgeschrieben sind für jeden Taucher neben der herkömmlichen Ausrüstung:
Tauchcomputer oder Tiefenmesser und Uhr, eine Sicherheitsboje und eine Tauchlampe.
Der Lungenautomat muss mit einer alternativen Luftversorgung ausgestattet sein.
Gegen Voranmeldung können Tauchaurüstungsgegenstände, Tauchlampen
und Tauchcomputer ausgeliehen werden.
Diese Gegenstände sind nicht versichert, daher haftest Du im vollen Umfang bei Verlust und Beschädigung.

Tauchausrüstung Preis € pro Woche

Komplette Tauchausrüstung (ohne Lampe und Tauchcomputer) € 110,00
Tauchanzug € 35,00
Jacket (BCD) € 35,00
Lungenautomat € 35,00
Maske & Schnorchel € 15,00
Flossen € 15,00
Tauchcomputer € 35,00
Lampe € 30,00
15 l Flasche (Stahl) € 40,00
Unterwasserkamera ( Sealife Micro 2.0./64 GB mit Blitz) € 99,00

Für die Unterwassernationalparks (Brother Islands, Daedelus, Rocky Island und Zabargad) sind 50 eingetragene Tauchgänge im Logbuch erforderlich.
Nachttauchen ist dort generell verboten.
Auch ist das Betreten der Inseln Zabargad und Rocky Island nicht gestattet.
Die National-Park-Gebühr für die Brother Islands beträgt 50.00 Euro, für die Marine-Park-Touren 80.00 Euro.
Die Gebühr wird vor Ort erhoben.

An Bord der Seawolf-Flotte können Tauchkurse absolviert werden.
– Pro NRC – Nitrox Kurs: 130 Euro incl. Buch, Tabelle und Zertifikat
– PADI AOWD-Kurs: 130 Euro, zuzüglich 60 Euro für das AOWD Buch und die Zertifizierung.

Allgemein

Bis auf die Wintermonate (Dezember, Januar und Februar) ist es durchgehend warm und trocken.
Für die Wintermonate solltest Du einen Pullover oder eine Windjacke mitbringen, am Besten mit Kapuze oder eine andere zusätzliche Kopfbedeckung.
Im Februar kann das Wasser bis auf 19 Grad abkühlen – die Höchsttemeraturen werden meist im August mit bis zu 30 Grad erreicht.

1. Jagen, Fischen, Sammeln oder Abbrechen von Korallen oder Muscheln ist verboten.
2. Das Einbringen von Gegenständen aller Art wie z.B. Müll, Öl, Fett, etc. ist verboten.
3. Es besteht ein generelles Ankerverbot in geschützten Gebieten.
4. Das Füttern von Fischen und Vögeln ist verboten.
5. Das Tragen von Handschuhen ist für Taucher verboten.
6. Das Laufen auf Korallen und Riffen ist verboten. Bei Vergehen sind hohe Geld- oder sogar Haftstrafen fällig.

Die Crew an Bord spricht zum Teil Englisch.
Auf unseren Booten ist immer ein Dive Guide der Deutsch und English spricht.

Wir bieten auf all unseren Booten kostenloses WLAN an.
Da die Internet-Verbindung vom Telefonnetz abhängig ist, gibt es an manchen Tauchplätzen keinen Empfang.

Du kannst auf unseren Booten mit Euro, Dollar oder Ägyptischen Pfunden bezahlen. Kreditkarten werden nicht akzeptiert.

Auf Rechnung:
Gebühr für die Marina Marsa Ghalib € 25,00
Wenn die Tour nur in Port Ghalib startet oder endet halbiert sich die Summe auf € 12,50
Transfer HRG-HRG € 10,00 pro Person/pro Weg
Transfer HRG-Port Ghalib oder Port Ghalib-Flughafen Marsa Alam € 15,00  pro Person/pro Weg
Bei Ankunft am Flughafen Marsa Alam und Start des Bootes in Hurghada fallen Transfer-Kosten von  € 70,00 pro Fahrzeug an.
Treibstoffzuschlag € 30,00

Vor Ort zu zahlen:
Visum, Tauchgenehmigung und Steuern € 43,00 (€ 68,00 Red Sea Highlights-Tour)
Bei vorherigem Aufenthalt im Hotel werden von diesem Betrag € 18,00 für das Visum abgezogen.
Gebühr für den Marinepark Brother Islands € 50,00
Gebühr für die Marinepark-Touren Nord und Süd € 80,00
Gebühr für die Marineparktour Red Sea Highlights (2 Wochen) €100,00 (incl. Samadai-Marine-Park-Gebühr)
Gebühr für den Marinepark Samadai € 15,00  (bei Bedarf)
Gebühr für den Marinepark Ras Mohamed € 10,00  (bei Bedarf)

Trinkgelder Getränke - Preise an Bord:
Bier 2,80 € / Schweppes Soda, Tonic Water 1,50 € / Dosengetränke 1,00 € / Wein (Flasche) 15,00 €
Spirituosen dürfen gerne an Bord gebracht werden, Bier ist nicht erlaubt.

Wenn Du mit dem Service der Crew zufrieden warst, darfst du gerne Trinkgeld geben.
Es sollt dann ungefähr bei 40 Euro pro Woche liegen.

Gastfreundschaft hat, wie in allen arabischen Ländern, hier einen hohen Stellenwert und so wird auch von allen Gästen des Landes erwartet, dass Ihr Euch den Verhaltensregeln eines islamischen Landes anpasst und diese respektiert.
Mit Rücksichtnahme auf die Moralvorstellungen eines islamischen Landes gehört es sich nicht, “oben ohne” an Deck zu liegen oder unbekleidet herum zu laufen.
Bitte respektiert das Land und seine Religion.

TOP