Dive Site

Fasma Abu Fendera

Überblick

Der Name Fasma bedeutet ein Kanal zwischen zwei Riffblöcken, den ein Boot durchfahren kann. Fasma Abu Fendera besteht aus zwei grossen Hauptriffen und sehr vielen kleinen Blöcken, die wunderschön bewachsen sind. Die maximale Tiefe beträgt 25 – 30 Meter, im flacheren, sandigen Bereich 6 – 8 Meter.

Beschreibung

Das Boot ankert in der Lagune. Man lässt sich mit dem Zodiak durch den Kanal bringen und lässt sich bei den Ergs (Korallenblöcke) absetzen. Mit dem Riff zur rechten Schulter geht es Richtung Kanal, wobei man ein paar Meter vom Eingang entfernt in 15 – 20 Metern Tiefe eine Reihe von Blöcken findet, die wunderschön mit Steinkorallen bewachsen sind.

Auch in der Mündung und im Kanal ist eine ausserordentlich schöne Korallenlandschaft entstanden. Die Türme sind völlig mit Weichkorallen in allen Farben überzogen. Hier sollte man sich die Zeit nehmen, nach Nacktschnecken zu suchen. Die Zeit vergeht hier wie im Flug und man weiss gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll.

Gegen Ende des Tauchgangs durchquert man den Kanal in Richtung Boot und kann im flachen Bereich gemütlich austauchen.

Um die Ergs finden sich u. a. Fledermausfische, Kofferfische, im Sandboden tarnen sich Krokodilfische und Blaupunktrochen.

Die Sichtweite kann aufgrund der geringen Tiefe durch Wellen und Strömung etwas beeinträchtigt werden.

Hotspots

map Tauchplan

Der Kanal

Das Boot ankert in der Lagune. Man lässt sich mit dem Zodiak durch den Kanal bringen und lässt sich bei den Ergs (Korallenblöcke) absetzen. Mit dem Riff zur rechten Schulter geht es Richtung Kanal, wobei man ein paar Meter vom Eingang entfernt in 15 – 20 Metern Tiefe eine Reihe von Blöcken findet. Auch in der Mündung und im Kanal ist eine ausserordentlich schöne Korallenlandschaft entstanden. Gegen Ende des Tauchgangs durchquert man den Kanal in Richtung Boot.